Neue Studie zu Flächenpotenzial in NRW

Nach Abschluss der Niedersachsen-Studie hat Nefino das Geoinformationssystem „Nefino LI” nun auch für die Analyse der Flächenpotenziale von Windenergie in Nordrhein-Westfalen zur Anwendung gebracht. Hier geht es zur Studie: Das NRW-Landeskabinett hat kürzlich einen neuen Gesetzesentwurf beschlossen. Wesentlicher Kernpunkt ist der pauschale 1.000-Meter Mindestabstand für neue Windenergieanlagen zu Wohnbebauung in bestimmten Gebieten und eine zurückhaltende Einstellung seitens des Kabinetts zur Öffnung des Waldes für Windenergie. Das sorgt beim Landesverband für Erneuerbare Energien in Nordrhein-Westfalen (LEE NRW) für Unverständnis: Die Landesregierung sei dabei ein großes … Weiterlesen …

Umfangreiche Studie zu Flächenpotenzialen für Windenergieanlagen in Niedersachsen

Im Laufe des Jahres wird das Land Niedersachsen eine Neuaufstellung des Landesraumordnungsprogramms (LROP) verabschieden. Das LROP regelt die großräumige und die für das Land bedeutsame Nutzung von Flächen in Niedersachsen. Das ist von großer Relevanz für die Windenergie, denn die Landkreise, die wiederum für die regionalen Raumordnungsprogramme (RROP) zuständig sind, orientieren sich am LROP und … Weiterlesen …